Die Sektion Kassel

Unsere Sektion Kassel wurde 1887 gegründet. Sie ist ein eigenständiger, im Vereinsregister Kassel eingetragener Verein "Sektion des Deutschen Alpenvereins e. V". Die Sektion Kassel ist dem Dachverband des Deutschen Alpenvereins (DAV) sowie dem Landessportbund Hessen angeschlossen. Der Deutsche Alpenverein hat bundesweit über 1.000.000 Mitglieder, wovon ca. 4.800 Mitglieder der Sektion Kassel angehören.

Unsere Mitglieder sind begeisterte Bergsportler (Bergwanderer und -steiger, Hochtourengeher, Kletterer, Wintersportbegeisterte u. v. m.). Sie lieben die Berge und alles, was mit den Bergen im Zusammenhang steht.

Seit September 2009 hat die Sektion Kassel eine eigene Kletterhalle. Auf dem Geländes der ehemaligen Lüttich Kaserne wurde das alte Kesselhaus zu einer Kletterhalle um und angebaut. Gut zu erkennen durch den hohen Schornstein des ehemaligen Heizkraftwerkes.

Mitten in den Zillertaler Alpen in Österreich liegt in 2177 Metern Höhe die "Kasseler Hütte" unserer Sektion. Sie umgibt ein Netz von gut markierten Höhen- und Wanderwegen inmitten der grandiosen Bergwelt der Zillertaler Alpen. Die Hütte ist von Mitte Juni bis Ende September geöffnet.

In unserer Vereinssatzung haben wir unseren Vereinszweck wie folgt deklariert: "Die Kenntnisse für das Gebirge erweitern, Bergsteigen und Wandern, vor allem das der Jugend zu fördern und zu pflegen. Schönheit und Ursprünglichkeit der Bergwelt zu erhalten. Die Sektion ist politisch und konfessionell ungebunden. Die Sektion verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke."

Als Mitglied können Sie die Angebote und Vorteile des DAV nutzen und innerhalb der Sektion an den verschiedensten Aktivitäten und Angeboten teilnehmen.

 

Seit 2015 haben wir einen eigenen Film über unsere Aktivitäten im Verein:


Die letzten 125 Jahre

Unsere Sektion feierte im Jahr 2012 ein großes Jubiläum - 125 Jahre! Zu diesem Anlass haben wir einen Rückblick genommen auf die vergangenen Jahre. Andreas Skorka hat sich ganz ausführlich mit unseren letzten 125 Jahre beschäftigt. Er recherchierte nicht nur in Nordhessen, sonder auch in den Archiven des OeAV in München und Innsbruck.

In unserer Festschrift waren Auszüge von seiner Recherche schon zu lesen. Wir wollen allen Interessierten nun seine kompletten Aufzeichnungen zur Verfügung stellen.

Festschrift 125 Jahre DAV-Sektion Kassel (PDF)

Die Sektion Kassel in der Donaulandaffäre (PDF)

Studienrat Dr. Otto Hess: Ein jüdischer Bergsteiger in unserer Sektion (PDF)