Aktivitäten der Gruppe BEST im 1. Quartal 2018

Galerie öffnen

Gruppe BEST informiert:

1. Langstreckenwanderungen:

Im neuen Jahr 2018 bieten wir, die Gruppe BErgSTeigen/Bergwandern, zu unseren bisherigen monatlichen 30 km-Langstreckenwanderungen auch andere Streckenlängen an.

Um den doch unterschiedlichen Interessen und Möglichkeiten unserer Bergfreunde im Wanderbereich gerecht zu werden, entschlossen wir uns nämlich, zu den bisherigen 30 km-Touren zusätzlich kürzere Wanderstrecken von 20 km bis maximal 25 km sowie Strecken über 35 km Länge anzubieten.

So gibt es häufiger zwei Wanderungen im Monat von uns, nämlich eine kürzere und eine längere.

Davon unberührt bleibt unsere 50 km-Wanderung, die traditionell im April stattfindet.

Zum Abschluss mancher Wanderungen werden, wenn möglich, Schlusseinkehren ohne Teilnahmeverpflichtung angeboten.

Bekanntgegeben werden die zusätzlichen Wanderstrecken unserer Gruppe BEST wie bisher im Internet und in unserer Mitgliederzeitschrift „Alpenverein Aktuell" auf unserer Gruppenprogramm-Seite und unter „Wanderungen", jeweils wie gewohnt mit Startort, Streckenlänge und eventuellen Zusatzerklärungen. Selbstverständlich sind diese neuen Wanderungen genau wie die 30 km-Strecken nicht nur den Mitgliedern der Gruppe vorbehalten. Eingeladen zum Mitwandern sind natürlich alle an diesen Wanderstrecken Interessierte.

Wir würden uns freuen, bei neuen Mitwanderern auch Interesse an unseren Gruppenabenden zu wecken und sie den zweiten und vierten Donnerstagabend im Monat um 19:30 Uhr im Kletterzentrum begrüßen zu dürfen.

Damit bin ich bei unseren Gruppenabenden.

 

2. Theorie & Praxis für die Berge und andere Themen

Wie jedes Frühjahr bieten wir auch in diesem Jahr an unseren Gruppenabenden wieder unsere Reihe „Theorie und Praxis für die Berge" an. Dieses Jahr sind es 6 Abende: Kondition (25.01.), Planung & Ausrüstung (22.02.), Wetterkunde (22.03.), Klettersteige (26.04.), Orientierung (24.05.) und Kletterübungen (14.06.).

Wir verstehen diese Ausbildungsabende als Ergänzung zu unseren Ausbildungskursen wie z.B. Grund- und Aufbaukurs.

Interessierte, die Ihr Euch noch gar nicht oder wenig mit Sicherheit am Berg & beim Bergsteigen beschäftigt habt, Ihr könnt Euch einen Einstieg in diese Themen theoretisch und mit praktischen Tipps an diesen Theorie & Praxis-Abenden verschaffen! Wenn Ihr dann deren Wichtigkeit erkannt habt, solltet Ihr unbedingt die Kurse unseres Ausbildungsreferates mitmachen.

Ihr, die Ihr schon an einem Kurs oder an mehreren Kursen teilgenommen und manches oder vieles mittlerweile vergessen habt, Ihr könnt an diesen Theorie & Praxis-Abenden Eure Kenntnisse wieder auffrischen und ergänzen.

Themen anderer Gruppenabende sind z.B. Tourenberichte aus den Alpen und anderen Regionen unserer Erde, die Euch Anregungen geben können für Eure nächsten Unternehmungen.

Unsere Treffen sind offen für alle Interessierten - ob Anfänger/in oder Fortgeschrittene/r, ob Wanderer oder Bergsteigerin, Klettersteiggeher oder Hochtourenaspirantin. Wir haben eine Menge Spaß zusammen. Kommt dazu und macht mit!

Siehe Bild 1 in der Galerie


Ausblicke:

Von Mayrhofen nach Arnoldstein zum Dreiländereck Villach

08. Februar 2018, 19:30 Uhr in unserem Kletterzentrum ein Vortrag von Winfried Klug

„Griasdi!" Mit Winnie gehen wir drei Wochen auf einsamen aber aussichtsreichen Wegen, queren den Zillertaler Hauptkamm, die Rieserferner Gruppe (hier mit Bildern von 1997!) und die südwestlichen Defereggentaler Berge. Der Toblacher Höhenweg führt uns in das Tal der Drau, um dann von Kartitsch aus zum Kamm der Karnischen Alpen aufzusteigen. Dem folgen wir auf der friaulanischen Seite bis zum Nassfeldpass Von hier aus geht es in Kärnten bis Arnoldstein: Dreiländereck bei Villach. Wir sehen unterwegs die Rieserfernergruppe, die Hohen Tauern, die Dolomiten und zum Schluss die Julischen Alpen aus anderen Perspektiven, durchwandern drei Kultur- & Sprachräume sowie zwei Staaten, hören Manches über Geschichte & Lebensformen und konkret Tipps für Planung & Unterkünfte. „Mandi!"

Siehe Bilder 2 und 3 in der Galerie


Rieserferner im Oktober

Zum 3. Mal mit Winnie Herbstgenuss im Naturpark Rieserferner

Anfang Oktober, wenn die Lerchen hellrot zwischen dunklen Zirben leuchten, sind hier noch Touren bis in den hohen 2000er Bereich möglich, z.B. der Hartdegenweg oder der Zwölfer. Die "Alte Kasseler Hütte " ist bis in die zweite Hälfte Oktober geöffnet. Für den niederen Bereich sei hier der Weg parallel zu den Wasserfällen genannt. Auch Museumsbesuche ( Messner, Bruneck ) sind möglich.

Alle Touren werden am Abend vorher besprochen, es gibt keinen Gruppenzwang! Wer möchte, kann auch einen ganzen Tag Schwimmbad und Sauna genießen.

Termin:                  Sonntag, 07.Oktober, bis Sonntag, 14.Oktober 2018

Voraussetzungen:  vollendetes 18. Lebensjahr

                            sicheres Gehen im Hochgebirge und eigenverantwortliches Handeln

Ausrüstung:           wird Im Vorbereitungsgespräch empfohlen

Anfahrt:                 PKW oder Bahn & Bus sind möglich

Unterkunft:            Familiengeführtes drei Sterne Hotel Berger in Rein ( Sand in Taufers )

Kosten:                 individuell - Halbpension

Anmeldung:           bis 31.05.2018 bei den Gruppenabenden der Gruppe BEST oder Winfried Klug,
                            Tel: 0561 / 28 21 05 .

Siehe Bild 4 in der Galerie


Unsere Kasseler Hütte übrigens...

ist Ausgangspunkt einer 30-Stunden-Wanderung, die Hans Kammerlander in seinem Programm für 2018 anbietet. Er selbst führt diese Tour für Leute, die es gern extrem haben und 30 Stunden (mit Pausen) durchgehen wollen. Er geht im August mit den Mitwanderern über das Keilbachjoch, dessen Übergang ja nun dank Winnies und seines Teams Arbeit von unserer Sektion markiert worden ist, zur alten Kasseler Hütte im Reintal. Nähere Infos über info@kammerlander.com!

Siehe Bild 5 in der Galerie