Buchtipp Oktober 2017

Die Stille der Gletscher     Roman

Ulrike Schmitzer

Format    142 Seiten; Edition Atelier 1. Aufl. 2017; 18 €

„In den eisigen Höhen der Alpen stößt eine Fotografin auf ein Geheimnis. Während sie für eine Umweltschutzorganisation historische Gletscherfotos mit neuen Aufnahmen vergleicht, wird bald klar: Das Schmelzen der Gletscher liegt nicht nur am Klimawandel.

In einem kauzigen Archäologen, einem agilen Professor und ihrem in Island lebenden Sohn findet sie Verbündete für ihre Nachforschungen. Als dann plötzlich eine Biologin spurlos verschwindet, sind sie den Drahtziehern der Verschwörung schon dicht auf den Fersen." (Buchrückseite)

„Ulrike Schmitzers Roman greift Themen auf, die sich zwar nicht immer gänzlich an den Physikalischen Details  der Auswirkungen der Klimaänderung festmachen lassen, aber ziemlich passend und präzise beobachtet das Verhalten von Wissenschaftlern, Betroffenen und Vorreitern neuer Entwicklungen beschreiben. ..." (Nachwort von Dr. Michael Staudinger, Direktor der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, ZAMG, S.132)

Ausleihbar bei der DAV- Bücherei unter der Katalog Nr. 8° 1954   

Die während des Umbaus der Murhard'schen Bibliothek neu angeschafften Bücher stehen vorerst in der neuen Geschäftsstelle der Sektion im Kletterzentrum und können montags und donnerstags während der Geschäftsstellenöffnung ausgeliehen werden (Da bin ich meistens in der Kletterhalle oder bei Rita Utech in der Geschäftsstelle).

Helene Worbes