Buchtipp Oktober 2016

Sicherheit und Risiko in Fels und Eis
Bd. 1, Bd. 2 und Bd. 3

Pit Schubert

Format je 16,8 x 23,5 cm; 270 S.; 320 S.; 224 S.; Bergverlag Rother 2001, 2002 und 2006; 24,90 €; 29,90 €; 24,90 €

Als Erweiterung zum aktuellen Panorama Bericht „Seilrisse - Weißt Du, wo die Kante lauert" (Heft 5/2016, S. 56 ff) hier ein Hinweis auf Quellen, die diese und viele andere Möglichkeiten für technisch bedingte Unfälle aufzeigen und erklären.

„Am 28. Oktober 1968 wurde - anlässlich eines tödlichen Bergunfalls - im damaligen DAV- Haus auf der Praterinsel auf Vorschlag von Manfred Sturm und Toni Hiebeler der Sicherheitskreis gegründet. Der aus acht Fachleuten eingesetzte Expertenkreis bekam den Auftrag, alles, was mit der Sicherheit am Berg zu tun hat, zu untersuchen, zu verbessern und darüber zu berichten.

Zu den Aufgaben des Sicherheitskreises:
■ Grundlagenforschung zur alpinen Sicherheit ...
■ Unfallforschung, Unfallaufklärung ...
■ Prüfung der Sicherheit von Ausrüstung ...
■ Vorschläge zur Verbesserung der Ausrüstung (die die Industrie dankenswerterweise immer aufgegriffen hat)
■ Verbesserung und Entwicklung von Ausrüstung, z.B. AV- Klebehaken und Toprope- Haken
■ Mitarbeit an der Normung von Bergsteigerausrüstung (DIN, ÖNORM, EN und UIAA)
Die ...gesammelten Ergebnisse der Forschungsarbeit des Sicherheitskreises sind in diesem Werk (in diesen Werken) zusammengefasst ..., verbunden mit Unfallschilderungen und Empfehlungen, wie man derartige Unfälle vermeiden kann." (Buchrückseite Bd. 1)

Ausleihbar bei der DAV- Bücherei in der Murhardschen und Landes- Bibliothek am Brüder- Grimm- Platz unter der Katalog Nr. 35 DAV 8° 1602,
35 DAV 8° 1603 und 35 DAV 8° 1731

Helene Worbes