Buchtipp Februar 2016

Spagat Ein Leben zwischen Berg und Engagement

Richard Goedeke

Format 23,5 x 15,5 cm, 280 S. Bergverlag Rother, 1. Aufl 2016

„Über dieses Buch
Richard Goedeke kenne ich seit den 1960er- Jahren. Trotz alpenfernem Wohnsitz hat ihn das alpine Bergsteigen und Klettern so richtig erwischt. Neben Aufsätzen über Bergerlebnisse schrieb er auch Führer zum Bergsteigen, Klettern und Wandern. So hatte ich seine Alpenvereinsführer über die Belluneser, Sextener und Ampezzaner Dolomiten und Sella und Langkofel vom DAV- Sicherheitskreis für das UIAA- Gütesiegel zu prüfen und konnte gründliche Arbeit bestätigen. Weil seine lockeren Sprüche und Karikaturen nach den Regeln nicht verboten waren, haben wir diese auch nicht bemängelt.
In seinem Buch „Spagat" gibt Richard Goedeke eine Zusammenschau seiner Erlebnisse, Erfahrungen und Aktivitäten. Das spiegelt nicht nur die Entwicklung des Bergsteigens in dieser Zeit vom damals noch auffallend gefährlichen Klettern mit mangelhafter Ausrüstung und Ausbildung zum heute deutlich risikoärmeren Bergsport. Zugleich gibt er Einblicke in die Entwicklungen bei der Jugend und im Naturschutz des Alpenvereins, in der Ökologiebewegung und bei den Grünen und in Mountain Wilderness, wo er sich intensiv einbrachte, in der sich wandelnden Schule, in der er ein komplettes Berufsleben engagiert lebte, und im Ringen um Kompromisse zwischen dem Natursport Klettern und dem Naturschutz. Damit Felsen auch künftigen Generationen Orte intensiver Naturerfahrung bleiben.
Das alles ist mit Herzblut geschrieben, aus eigenem Erleben und vielen Blickwinkeln, und auch mit Schmunzeln über eigene Torheiten. So habe ich das Manuskript mit Vergnügen gelesen. Und mich dabei auch an so manche ähnliche eigene Erlebnisse erinnert. Vor allem, weil es nicht nur von Erfolgen erzählt, sondern auch von Konflikten und Misserfolgen, aber auch, welche Freuden das Gebirge beim Älterwerden noch bieten kann.
Ich wünsche dem Buch viele Leserinnen und Leser. Pit Schubert" (S.5)

Demnächst ausleihbar bei der DAV- Bücherei in der Murhardschen und Landes- Bibliothek am Brüder- Grimm- Platz unter der Katalog Nr. 8O 1921.

Helene Worbes